Apollis

Management & Wirtschaft
 


Obwohl fast jedem klar ist, dass die Energiepolitik dem Klimaziel in vielen Ländern deutlich hinterher hinkt, sind die Aktionen, dieses zu erreichen, nur wenig ambitioniert. Laut UN liegt der Anteil an erneuerbaren Energiequellen nur bei 18 Prozent und sollte der Ausbau so schleppend weitergehen wie bisher, wird das Ziel, dass jeder Mensch Zugang zu modernen Energieressourcen hat, kaum zu erreichen sein.
Solarenergie regenerativ umweltfreundlich

weiterlesen »


Niedrige Zinsen sichern und in Betongold investieren: Bereits seit einigen Jahren bewegt sich die europäische Zinslandschaft auf einem immens niedrigen Niveau. Die Zeiten für Häuslebauer könnten kaum günstiger sein. In bundesdeutschen Landen lassen sich zudem auch noch alle anderen Rahmenbedingungen anfinden, die den Immobilienkauf besonders günstig und sicher machen. Die Arbeitslosenzahlen waren seit Bestehen der Bundesrepublik noch nie so niedrig wie heute, die Wirtschaft brummt, die Arbeitsplätze sind sicher und die Bauzinsen sind günstig wie nie. Die Zeiten könnten nicht besser sein, um jetzt zu bauen oder Eigenheim zu kaufen.
Haus aus Geld weiterlesen »


Während der Einzelhandel zunehmend mit Umsatzrückgängen kämpft, boomt der Absatz im Internet weiter. Selbst viele klassische Ladengeschäfte nutzen inzwischen einen eigenen Online-Shop als zweites Standbein, um potenzielle Kunden besser erreichen zu können. Dank moderner Systeme ist das Erstellen eines eigenen Auftritts inzwischen leicht möglich – besondere Spezialkenntnisse sind dafür schon länger nicht mehr erforderlich.

Darstellung von Online-Handel
weiterlesen »


Beim Thema Geldanlage scheiden sich die Geister, viele unterschiedliche Anlageprodukte sind nicht sofort zu durchschauen, locken mit enormen Zinsen und treffen nur unklare Aussagen zu den Risiken. Zur Orientierung und Selektion sollten Sie sich im ersten Schritt über Ihren eigenen Anspruch an Sicherheit klar werden.
Börsenkurs und Münzen
weiterlesen »


Die deutsche Wirtschaft floriert trotz der lang anhaltenden Krise in der ganzen Welt. Die Unternehmen in Deutschlandhaben mit einer wahren Auftragsflut zu kämpfen, wovon andere europäischen Unternehmen nur träumen können. Nicht nur kleine und mittelständige Unternehmen schauen dadurch optimistisch in die Zukunft, auch die großen börsennotierten Unternehmen, die international tätig sind, profitieren von der Auftragsflut, die zurzeit allen Unternehmen hohe Profite einspielt.

Intelligente Logistikplanung in Wirtschaftsländern

weiterlesen »


Der Betrieb eines Virtual Private Networks (VPN), also eines virtuellen privaten Netzwerks, das als Teilnetz innerhalb eines öffentlichen Netzes gebildet wird, ist die Voraussetzung für eine sichere und zuverlässige Kommunikation innerhalb eines Unternehmens. Der Datensicherheit kommt dabei ein großer Stellenwert zu.

Standortvernetzung optimal planen

weiterlesen »


Windkraftanlagen im Süden Deutschlands sind wegen des komplexeren Geländes ohnehin schwieriger zu realisieren als im Norden der Republik, nun lässt auch noch deren Antriebskraft zu wünschen übrig: Der allen Projekten zugrunde liegende Windatlas offenbart große Abweichungen von den reellen Messdaten, dabei können schon kleinste Defizite in der Windgeschwindigkeit ganze Projekte unrentabel machen.
Windkraft weiterlesen »


Als vergleichsweise kleine Wirtschaftsnation exponiert sich Deutschland insbesondere durch seine Exporte, denn der dritte Platz nach den USA und China in der weltweiten Wertung zeigt die große Bedeutung des industriellen Sektors. Insbesondere der Mittelstand hat sich stabilisiert und auch in Krisenzeiten als feste Größe bewährt. Deutschlands gilt daher weiter als eine der stärksten Industrienationen.
Kraftwerk
weiterlesen »


In Krisenzeiten erfreut sich Gold als Sicherheitsanker großer Nachfrage. Doch niemand sollte unüberlegt zu diesem Edelmetall greifen: Nicht immer empfiehlt sich der Kauf. Zudem gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Investition, die sich je nach Anlagestrategie empfehlen.
Gold
weiterlesen »


Die schweizerische Zürcher Kantonalbank verzeichnete im ersten Halbjahr 2013 stabile Umsätze und Gewinne. Einen besonderen Blick verdienen die Zahlen im Hypothekengeschäft: Das Kreditvolumen stieg nur leicht. Das liegt an einer strengen Prüfung bei Darlehenswünschen.

Viele Zeitungen mit dem Immobilien-Teil weiterlesen »